DM-Quali für die LG Steinlach-Zollern Mehrkampf-Teams der WU16 und MU18

Sandrina Sprengel mit Rekord-Siebenkampf

Am vergangenen Wochenende (18./19. Mai) fand der erste Zehnkampf für die U18 Mehrkämpfer der LG Steinlach-Zollern Kelmen de Carvalho, Finn Schulz und Lukas Ertl in Weingarten statt. Das Ziel, die Deutsche Norm von 16.200 Punkten mit der Mannschaft zu erreichen, konnte mit 16.923 Punkten „locker“ erreicht werden. Dabei zeigten die Jungs einige erfreuliche Ergebnisse, aber gleichzeitig auch noch Verbesserungspotential bei einigen Disziplinen.


Foto privat: Die LG Steinlach-Zollern U18-Zehnkämpfer haben die Hürde der
DM-Qualifikation „locker“ übersprungen: Kelmen de Carvalho, Lukas Ertl, Finn Schulz (v.l.n.r.)

Silber für das Frauen-Team der LG Steinlach-Zollern

Einen tollen Erfolg brachten die Frauen der LG Steinlach-Zollern aus Ulm von den württ. Teammeisterschaften der Aktiven und Jugend mit nach Hause. Unter neun angetretenen Teams sicherten sich die LG-Frauen Jule Eissler, Luise Kessler und Jana Mees, verstärkt durch die U20-Jugendlichen Emily Herter und Leonie Rippmann einen tollen zweiten Rang. Bis vor der abschließenden Staffel lag das LG-Team durch die guten Resultate im Kugelstoßen und Weitsprung sogar noch in Führung, mußte dann aber die starken Sprinterinnen des SSV Ulm noch in der abschließenden 4x100m-Staffel um 50 Punkte vorbeiziehen lassen.

Persönliche Bestleistungen der LG Steinlach-Zollern-Mehrkämpfer
- Frühe Qualifikation von Kelmen de Carvalho für die Deutschen Meisterschaften

Wie bereits seit acht Jahren fand auch dieses Jahr am 1. Mai wieder der Renault Schmid Werfertag in Bad Boll statt. Mit Finn Schulz, Kelmen De Carvalho, Niklas Kretschmer und Tim Holzapfel nahmen vier Athleten der LG Steinlach-Zollern teil. Das ausgezeichnete Training von Wurfspezialist Niklas Kretschmer zahlte sich einmal mehr durch klasse Ergebnisse und neue persönliche Bestleistungen aus.

Traditionell fuhren in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal die jungen Athleten der LG Steinlach-Zollern mit ihren Trainern und Betreuern in den Osterferien ins Trainingslager nach Brixen/Südtirol. Das Stadion in Brixen und die Apfelplantagen in der Höhenlage von Natz/Schabs in Südtirol bieten beste Bedingungen für konzentriertes Training, Spiele, Freizeit und Teambildung. Selbst das Wetter meinte es mit jedem Tag zunehmend wärmeren Sonnenstrahlen gut mit den Leichtathleten, so dass Sonnenschutzcreme gefragt war. Die guten äußeren Bedingungen spiegelten sich in der ausgezeichneten Mannschaftsstimmung wider. Die rund 40 LG Steinlach-Zollern-Nachwuchsathleten machten ihre Sache vorbildlich gut. Sie hatten einerseits viel Spaß miteinander und waren andrerseits hoch motiviert beim Training. Besonders hervorzuheben ist das große Engagement der jungen Trainer, die unermüdlich zwei Mal täglich kompetent die Jugendlichen trainierten und in der restlichen Zeit noch ihr eigenes Training absolvierten. Die erzielten Fortschritte gilt es jetzt bei den kommenden Wettkämpfen zu zeigen.

Drei U18-Athleten mit sieben neuen Bestleistungen und weiterem Potenzial

Gespannt und mit hohen Erwartungen gingen die U18 Mehrkämpfer der LG Steinlach-Zollern am Sonntag (28. April) beim 39. landesoffenen Werfertag in Neckarsulm an den Start. Bei wechselhaftem Wetter, das die Regenphasen zum Glück in die Wettkampfpausen setzte, standen der Reihe nach Diskus, Kugel und Speer an. Der erste Test nach dem Trainingslager in Brixen brachte für alle drei Teilnehmer - selbst mit den schwereren Gewichten in der neuen Altersklasse - neue persönliche Bestleistungen. Kelmen de Carvalho gewann herausragend alle drei Disziplinen, Finn Schulz (2., 3. und 7. Rang) und Lukas Ertl (3., zwei Mal 4. Rang) belegten ausgezeichnete Platzierungen. Wurftrainer Niklas Kretschmer sieht mit seiner großen Wurferfahrung im Detail noch weiteres Verbesserungspotenzial.

Silber für Kelmen de Carvalho und Niklas Kretschmer

Am 23./24. Februar gingen einige aus dem Mehrkampfteam der LG Steinlach-Zollern bei den bei herrlichem Frühlingswetter anden in Waiblingen die baden-württembergischen Winterwurf-Meisterschaften im Diskus- und Speerwurf an den Start. Dabei sind die Trainingsmöglichkeiten in den heimischen Hallen im Winterhalbjahr hierfür kaum zu nutzen. Dafür können sich die Resultate mehr als sehen lassen. Drei Medaillen gingen auf das Konto der LG Steinlach-Zollern und auch schon erste persönliche Bestmarken (PB) sprangen zu diesem frühen Saisonzeitpunkt heraus.