125jähriges Jubiläum

Grußwort des Bürgermeisters
Dem Turnverein Hechingen 1884 e.V. gratuliere ich im Namen des Gemeinderates sowie persönlich ganz herzlich zum 125jährigen Jubiläum.

Bereits in der Folge der Revolution 1848/49 gab es in Hechingen Bemühungen um den Turnsport und in den 1860er-Jahren gründete sich erstmals ein Turnverein, der sich jedoch bald wieder auflöste.

Mit der neuerlichen Gründung eines Turnvereins im Jahre 1884 bildete sich der älteste Sportverein der Zollernstadt, der noch heute zu den mitgliederstärksten Vereinen Hechingens gehört.

125 Jahre Turnverein heißt auch eineinviertel Jahrhundert deutsche (Sport-) Geschichte. So gingen die Entwicklungen sowohl im Sport, zum Beispiel die Rückentwicklung des Turnens zugunsten der Ballsportarten, wie auch die Weltkriege und der Nationalsozialismus nicht ohne Auswirkungen am Turnverein vorüber. Dies ist in der vorliegenden Festschrift ausführlich dokumentiert.

Heutzutage ist der Verein mit seinen Abteilungen Badminton, Basketball, Handball, Herzsportgruppe, Volleyball, Leichtathletik, Schwimmen, Turnen sowie Versehrten- und Behindertensport sowohl dem Leistungs- und Wettkampfsport wie auch dem Breitensport und der Gesundheitsfürsorge verpflichtet. Der Wochenplan mit den Trainingsangeboten der unterschiedlichen Übungsgruppen und Mannschaften ist prall gefüllt.

Um den Übungs- und Wettkampfbetrieb aufrecht zu erhalten, bedarf es der ehrenamtlichen Mitarbeit vieler Übungsleiter, Trainer und der Vereinsmitglieder. Dies gilt verstärkt noch im Jubiläumsjahr mit seinem Festprogramm. Für dieses Engagement sage ich ein herzliches Dankeschön. Den Veranstaltungen im Jahr 2009 wünsche ich viel Zuspruch und dem Turnverein auch in der Zukunft ein erfolgreiches Wirken.

Jürgen Weber
Bürgermeister


Grußwort des Landrates
Für die Mitglieder des Turnvereins Hechingen 1884 e.V. steht das Jahr 2009 im Zeichen eines besonderen Ereignisses: Der TV Hechingen wird 125 Jahre alt. Zu diesem stolzen Jubiläum, das mit einem Festakt am 14. März gebührend gefeiert wird, gratuliere ich allen Verantwortlichen, Mitgliedern und Freunden des Vereins ganz herzlich.

Was einst mit einer Turnabteilung begann, wuchs in 125 Jahren zu einem vielseitigen, lebendigen und attraktiven Verein mit über 1.100 Mitgliedern heran, der mit seinem breiten Angebot Sport für die ganze Familie in jedem Alter bietet.

Die erfreuliche Entwicklung des Vereins ist dem großen Idealismus seiner Mitglieder und Förderer zu verdanken. Durch deren Engagement und die hervorragende Arbeit der Vereinsführung, präsentiert sich der TV Hechingen heute mit einem vielschichtigen sportlichen Angebot in neun Abteilungen. Gelegenheits-/ oder Freizeitsportler sind hier ebenso beheimatet, wie leistungsorientierte Sportler, die im Wettkampf bestehen wollen und können.

Vereine haben in unserer Gesellschaft eine wichtige Aufgabe und große Verantwortung übernommen. So werden beim Turnverein Hechingen neben Spiel und Spaß, Gesundheitsvorsorge und sportlichem Wettkampf auch die Kameradschaft und Geselligkeit in besonderer Weise gepflegt sowie Teamgeist, Fairness und Hilfsbereitschaft gefördert. Unser Dank gilt allen, die sich ehrenamtlich für den Sport und die Vereinsgemeinschaft des Jubiläumsvereins einsetzen.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Verantwortlichen und Gönnern des Turnvereins Hechingen weiterhin viel Freude und Erfolg beim Sport und der Jubiläumsveranstaltung gutes Gelingen mit fröhlichen Stunden und interessanten Begegnungen.

Günther-Martin Pauli MdL
Landrat des Zollernalbkreises


Grußworte des Sportkreisvorsitzenden
Mit dem Turnverein Hechingen feiert im Jahr 2009 ein weiterer Turnverein im Sportkreis mit 125 Jahren Vereinsgeschichte ein außergewöhnliches Jubiläum.

Nur die Turnvereine in Balingen, Ebingen, Burladingen und Harthausen/Scher sind älter. Ein Jubiläum, das alle Vereinsmitglieder zu Stolz und Freude berechtigt.

In dieser langen Zeit wurden sportliche Erfolge errungen und mit den über 1150 Mitgliedern eine Gemeinschaft aufgebaut, die sich durch engen Zusammenhalt und Kameradschaft auszeichnet.

Neben den großen traditionellen Sparten Turnen, Handball und Schwimmen wird allen am Sport interessierten Mitbürgern heute mit Badminton, Basketball, Leichtathletik, Volleyball und Behindertensport ein Sportangebot gemacht, dass neben dem Angebot kommerzieller Anbieter und dem umfangreichen Sportangebot der vielen anderen Vereine in und um Hechingen durchaus seine Berechtigung hat. Der TV Hechingen und die verantwortlichen Vorstandsmitglieder und Übungsleiter lassen sich von dieser Konkurrenz aber nicht beirren und bieten ihren Mitgliedern und vor allem den Kindern und Jugendlichen neben dem Sport die Mölichkeit Kameradschaften und sportliches Fairverhalten in den Übungsstunden und im Wettkampf zu erlernen und zu erleben.

Das Jubiläumsfest sollen alle Vereinsverantwortlichen als Ansporn und Motivation für die Zukunft sehen, daraus Kraft schöpfen für ihre Mitarbeit im Verein und die sportliche Entwicklung. Dies ist man nicht zuletzt auch den Gründern schuldig, die vor 125 Jahren den TV Hechingen aus der Taufe gehoben haben und den Männern und Frauen, die bis zum heutigen Tage verantwortlich für den Sport im Verein zeichnen.

Der Sportkreis gratuliert nicht nur, sondern spricht auch den Dank für die uneigennützige Betätigung im sportlichen Bereich aus.

Wir wünschen dem Jubiläumsfest einen vollen Erfolg und dem Sport im TV Hechingen alles erdenklich Gute für Zukunft.

Hendrik Rohm
Sportkreisvorsitzender


Grußworte des Vorsitzenden
Wie lebt der Turnverein Hechingen mit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft?

Die Erfordernisse, die auf einen Sportverein in der Vielschichtigkeit des Hechinger Turnvereins zukommen, verändern sich mit den Lebensansichten und Einstellungen unserer Gesellschaft. Trendsportarten, zum Teil mit hohem Risikoanteil, tauchen auf, verschwinden wieder oder setzen sich durch.

Wie gehen wir damit um? Auch traditionelle Sportarten werden zum Teil von der Öffentlichkeit als uninteressant dargestellt und werden erst durch internationale Erfolge in einer speziellen Sportart wieder in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt.

Das 125 jährige Bestehen des Turnverein Hechingen brachte wie bei anderen Sportvereinen Höhen und Tiefen. Sehr ausschlaggebend sind nicht nur die Leistungsfähigkeit unserer Übungsleiter und Helfer sondern auch die Rahmenbedingungen unter denen der Sport ausgeübt werden kann. Verschiedene Abteilungen des Vereins sind voll auf die örtlichen Sporthallen angewiesen. Das zeitliche Angebot reicht allerdings gerade aus, den so genannten Freizeitsport auszuüben. An Leistungssport, der mindestens den
dreifachen Zeitbedarf erfordert, ist dabei nicht zu denken.

Besonders im Bereich der Leichtathletik hatten wir in den letzten 15 Jahren mit der in die Jahre gekommenen Aschenbahn schon ungünstige Voraussetzungen, das letztjährige Hochwasser gab ihr dann den Rest. Diese Anlage ist als Totalschaden zu werten. Jedoch nicht nur der Vereinssport leidet unter diesen ungünstigen Voraussetzungen sondern auch der Schulsport ist gegenüber anderen Kommunen benachteiligt.

Erfreulich ist der in die Wege geleitete Bau einer Dreifeldhalle für das Gymnasium. Wir erhoffen uns hier eine Entspannung in der Sporthallensituation.

Wie unterschieden wir uns von den privaten Anbietern im Bewegungsangebot? Wir sind nicht auf einen wirtschaftlichen Gewinn angewiesen, sondern müssen
nur unsere Unkosten decken und können dadurch sehr günstige Mitgliedsbeiträge erheben.

Bei einer Rückführung des Sports im schulischen Bereich ist es wichtig, den Kindern und Jugendlichen ein interessantes und preiswertes Angebot machen zu können. Darüber hinaus bilden sich durch das gesellige Angebot des Vereins Kameradschaften und Freundschaften, die oft ein Leben lang andauern.

Der Stadt Hechingen danken wir für die bisherige Unterstützung und der Überlassung der erforderlichen Sportstätten.

Die Hechinger Bürgerschaft laden wir ein, mit uns zu feiern und unsere Festveranstaltungen zu besuchen.

Dieter Blessing
1. Vorsitzender des TVH a.D.

News