Zur 2. vereinsoffenen Badminton-Stadtmeisterschaft des TVH in der Hechinger Kreissporthalle reisten 21 Doppel-Teams aus der Region an. Vier mussten leider verletzungsbedingt absagen. Auch die heimische Wirtschaft beteiligt sich immer intensiver bei dem Turnier. So spielten nicht nur Mitarbeiter von Baxter, sondern sogar die halbe Führungsriege der Lumitronix GmbH aktiv mit.

Nachdem der stellvertretende TVH Vorsitzende Andreas Krink die Spieler/innen begrüßt und ihnen den speziellen Modus – Damen-, Herren- und Mixed-Doppel spielen gegeneinander – erklärt hatte, starteten die spannenden und schweißtreibenden Wettkämpfe. Auch hier galt die Devise: Spaß und Fairness stehen an erster Stelle, weswegen es kein K.O.-System gab, sondern jeder Platz ausgespielt wurde. 

In einem starken Umfeld konnten die letztjährigen Stadtmeister aus Albstadt, Joachim Coßmann und Hansjörg Weise, ihren Titel nicht verteidigen und mussten sich mit Platz 4 zufrieden geben. Neue Hechinger Stadtmeister 2019 sind Christine Staudenmeyer und Christian Sigmund vom Tübinger Keppler-Gymnasium. Zweiter wurde das Doppel Daniel und Bastian Lindenmann, dritter die Hirrlinger Alex Beuter und Stefan Kürner. Für die drei letzten Plätze gab es statt Pokalen Schokonikoläuse zur Versüßung. Aufgrund der großen Resonanz wird es im November des nächsten Jahres wieder heißen: Wer wird Hechinger Badminton-Stadtmeister 2020.

Wer beim TVH Badminton spielen möchte, darf gerne am Mittwochabend in die Kreissporthalle kommen: Jugendliche von 18 – 20 Uhr, Erwachsene von 20 – 22 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Badmintonstadtmeisterschaft 2018

Am Sonntag fand die 1. Hechinger Badmintonmeisterschaft im Doppel statt. Insgesamt 20 Mannschaften (zwei hatten wegen Erkrankung abgesagt) kämpften in der Kreissporthalle um den Titel des Stadtmeisters 2018. Insgesamt sechs Teams stellte die Badminton Abteilung des TVH, die überwiegende Mehrzahl kam aus der umliegenden Region. Da jeder Platz ausgespielt wurde, hatte jede Mannschaft sieben Spiele zu absolvieren. Ein ordentliches Pensum, zumal  häufig erst ein dritter Satz die Entscheidung brachte. Stadtmeister 2018 wurde das Albstädter Duo Joachim Coßmann und Udo Weise. Vizestadtmeister das Ergenzinger Doppel Christine und Ingo Schäfer. Platz drei eroberte das Baxter-Team Thomas Letsch und Günther Geiling. Das beste TVH Team bildeten Judith Dörrer und Andreas Fautz, die den vierten Platz belegten. Aufgrund der positiven Resonanz wird es im nächsten Jahr eine Fortsetzung geben, und die heimlichen Favoriten des TVH, Patrick Bogenschütz und Andreas Krink, wollen dann den Titel wieder nach Hechingen zurückholen.

Wer im TVH Badminton spielen möchte, darf gerne am Mittwochabend in die Kreissporthalle kommen. Die Erwachsenen trainieren von 20 – 22 Uhr, die Jugendlichen von 18 – 20 Uhr.