Ins neue Jahrhundert oder HANG TIME

Der harte Kern der „Großen“ aus der Realschulhalle erarbeitete sich eine immer bessere Technik. Mit ihr steigerte sich das Tempo und wenn es gut lief die legendäre „Flugzeit“ (hang time) zum Korb, von der schon Michael Jordan, die Chicago Bulls-Legende, sagt: “Ich springe hoch für einen ganz normalen Wurf, aber über das, was dann passiert, habe ich mir keine Gedanken gemacht.“

Ganz soviel Zeit, sich während dem Flug (keine) Gedanken zu machen, hatten die Hechinger sicher nicht. Unabhängig vom Mannschaftstraining und der klassischen Spielanlage veränderten sich aber die Spielweise und Vorlieben der Sportler. Das schnelle Spiel von der Straße mit kleineren Mannschaften, wenig Taktik und viel Technik auf einen Korb (Streetball), dringt auch in die Halle vor.

Kleine Mannschaften mit vier bis fünf Spielern ziehen los und beteiligen sich erfolgreich an den Streetball-Turnieren in der Region, die wie Pilze aus dem Boden schießen.

Dazu gehören der passende Kleiderstil und die richtige Musik; Sport wird zu einer Frage des jugendlichen Lifestyles. Ebenfalls aktiv beteiligten sich die Basketballer an den Nightball Events der Stadt Hechingen, die federführend vom Arbeitskreis Jugend veranstaltet wurden.

Die letzte, völlig unsportliche, Errungenschaft passt auch hier zu den Trends der Zeit. Seit 2007 kann sich die Abteilung innerhalb der Turnverein-Homepage präsentieren und ihr Angebot einem erweiterten Kreis von Interessenten vorstellen. Und wir kommen zurück zu den Wurzeln, indem die Übungsabende komplett wieder in die Kreissporthalle, Mittwoch 18 Uhr, verlegt werden, „wie schon immer ...“

Sport macht Schwache selbstbewusster,
Dicke dünn, und macht
Dünne hinterher robuster,
Gleichsam über Nacht.
Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine,
Kürzt die öde Zeit,
Und er schützt uns durch Vereine
Vor der Einsamkeit
(aus: Joachim Ringelnatz "Ruf zum Sport")

PFIFF - Ende der Auszeit (60 sec.) - die shot clock tickt wieder
Hans-Georg Auber