§ 10 Datenschutz

 

 

Mit dem Beitritt eines Mitglieds nimmt der Verein seine Adresse, sein Alter und seine Bankverbindung mit Hilfe des vereinseigenen EDV-Systems auf und richtet sich daher nach §§ 1-11, 37-38a, 43 und 44 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Jedem Vereinsmitglied wird eine Mitgliedsnummer zugeordnet. Die personenbezogenen Daten werden dabei durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt. Ausnahme ist die Weitergabe von Namen, Geburtsdatum und Anschrift an den WLSB, da der Verein Mitglied des WLSB ist und somit zur Weitergabe verpflichtet ist.

Zur Weitergabe von Fotos, Namen und Platzierungen bei Veranstaltungen bzw. Wettkämpfen an die öffentliche Presse bzw. der vereinseigenen Homepage kann jedes Mitglied sich selbst, durch entsprechende Zustimmung auf dem Aufnahmeformular in den Verein, entscheiden.

§ 11 Abteilungen

Die einzelnen Abteilungen werden durch den Abteilungsleiter, dessen Stellvertreter, ggf. den Jugendleitern und deren Mitarbeiter geleitet, dem so genannten Abteilungsausschuss. Diese werden durch einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder in der Abteilungsversammlung gewählt. Es werden ihnen feste Aufgaben übertragen. Versammlungen werden nach Bedarf, mindestens jedoch einmal im Jahr, vom Abteilungsleiter oder dessen Stellvertreter einberufen. Der Abteilungsausschuss ist gegenüber den Organen des Vereines verantwortlich und auf Verlangen zur Berichterstattung verpflichtet.

Die Wahlen der Abteilungsleiter, die Beschlussfähigkeit der Abteilungen, sowie die Auflösung einzelner Abteilungen sind in der Vereinsordnung geregelt.

§ 12 Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereines kann nur in einer Mitglieder- oder Hauptversammlung beschlossen werden, bei deren Einberufung die Beschlussfassung über die Vereinsauflösung den Mitgliedern angekündigt ist.

Der Beschluss über die Auflösung des Vereins bedarf der Mehrheit von 3/4 der erschienenen Mitglieder.

Für den Fall der Auflösung bestellt die Mitglieder- oder Hauptversammlung zwei Liquidatoren, die die Geschäfte des Vereins abzuwickeln haben.

Wenn die Mitglieder- oder Hauptversammlung nichts anderes beschließt, sind der/die Vorsitzende und der/die Stellvertreter gemeinsam vertretungsberechtigte Liquidatoren.

Bei Auflösung der Körperschaft bzw. Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins, nach Ablauf von zwei Jahren - gerechnet vom Tage der Auflösung, an die Stadt Hechingen, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zur Förderung des Sports verwenden muss.

Nachtrag:

Die vorstehende Satzung des Turnvereins Hechingen 1884 e. V. wurde bei der außerordentlichen Hauptversammlung am Freitag, dem 03. Dezember 2010 beschlossen und ersetzt die bisherige Satzung. Sie wird wirksam mit ihrer Eintragung ins Vereinsregister.

Hechingen, den 03. Dezember 2010

gez. Michael Dietmann

1. Vorsitzender des Vereins