§ 4 Beiträge

 

 

Abs. 1

Natürliche Personen als Mitglieder sind beitragspflichtig, soweit die Satzung nichts anderes bestimmt.

Abs. 2

Die Beiträge für juristische Personen sind in einer separaten Vereinbarung zwischen dieser und dem Verein geregelt.

Abs. 3

Die Höhe der Beiträge wird von der Mitglieder- oder Hauptversammlung festgesetzt. Die Beiträge werden stets im ersten Monat des Beitragszeitraumes fällig und werden für ein Jahr im Voraus eingezogen. Der Beitragszeitraum beginnt mit dem Datum auf dem Antragsformular und wird anteilig für das laufende Kalenderjahr eingezogen. Danach gilt Beitragszeitraum ist gleich Kalenderjahr.

Abs. 4

Der Mehrheitsbeschluss der Mitglieder- oder Hauptversammlung kann Zusatzbeiträge und Umlagen festsetzen, die jedoch nicht mehr als das Dreifache eines Jahresbeitrages betragen dürfen.

Ehrenmitglieder sind von der Pflicht zur Zahlung von Mitgliedsbeiträgen und Zusatzbeiträgen befreit. Der Vorstand ist darüber hinaus berechtigt, auf Antrag Beitragserleichterung zu gewähren.

Abs. 5

Minderjährige Vereinsmitglieder werden mit Eintritt in die Volljährigkeit automatisch als erwachsene Mitglieder im Verein geführt und beitragsmäßig veranlagt. Die betroffenen Mitglieder werden rechtzeitig durch den Verein informiert.

Abs. 6

Die Beiträge werden per Bankeinzug getätigt, sofern zwischen Mitglied und Verein nichts anderes vereinbart ist.

§ 5 Rechte und Pflichten

Abs. 1

Für die Mitglieder sind diese Satzung und die Ordnungen des Vereins, sowie die Beschlüsse der Vereinsorgane verbindlich und somit zu befolgen.

Abs. 2

Die Mitglieder sind verpflichtet, die Vereinsinteressen zu fördern und alles zu unterlassen, was dem Ansehen und dem Zweck des Vereins entgegensteht.

Abs. 3

Der Verein haftet gegenüber den Mitgliedern nur im Rahmen des zwischen dem Württembergischen Landessportbundes und dem jeweiligen Sportversicherer abgeschlossenen Versicherungsvertrages, der jederzeit auf deren Homepage nachgelesen werden kann.

Abs. 4

Durch den Erwerb der Mitgliedschaft, ist es den Mitgliedern erlaubt, sich an allen Veranstaltungen zu beteiligen und sämtliche Einrichtungen und Anlagen zu nutzen. Das Mitglied darf in allen Abteilungen des Vereins aktiv teilnehmen.

Abs. 5

Jedes über 16 Jahre alte Mitglied ist berechtigt, an der Willensbildung im Verein durch Ausübung des Antrags-, Diskussions- und Stimmrechts an der Mitglieder- oder Hauptversammlung teilzunehmen.

Abs. 6

Die Mitglieder sind verpflichtet, den Verein laufend über Änderungen in ihren persönlichen Verhältnissen schriftlich zu informieren. Dazu gehört:

- Änderungen in der Anschrift

- Änderungen der Bankverbindung bei der Teilnahme im Einzugsverfahren

- Mitteilung von persönlichen Veränderungen, die für das Beitragswesen relevant sind (z.B.
Beendigung der Schulausbildung etc.)

- Familiäre Änderungen ( z. B. Änderung auf Familienbeitrag).