2010:

Gaufrauentag am 06. November 2010 in Hechingen

Gau-Frauentag wurde zum 25.Mal veranstaltet - Brigitte Leibfritz sagt “adieu”

Ein kleines Jubiläum gab es am Samstag in der Hechinger Stadthalle “Museum” zu begehen. Der Turngau Zollern-Schalksburg veranstaltete zum 25. Mal den Gau-Frauentag, der dieses Jahr vom TV Hechingen ausgerichtet worden ist. Allerdings gab es bei aller Freude und einer tollen Stimmung auch einen Wermutstropfen, denn die seit 15 Jahren als Gau-Frauenwartin und Moderatorin des Gau-Frauentages agierende Brigitte Leibfritz vom TV Bitz gab ihren Rücktritt bekannt und hat darum gebeten, dass aus den Reihen der anwesenden Vereine eine Nachfolgerin kommen möge. Ins Leben gerufen hat vor 25 Jahren den Gaufrauentag Marga Papke vom TV Bitz, die ebenfalls anwesend war und die Zeitungsartikel von damals als Dokumente präsentierte.

Voll besetzt war die Stadthalle von rund 350 Frauen und einer geringen Anzahl von Männern, die gleich durch zwei Gruppen mit Turnübungen und Showtanz den Gau-Frauentag bereicherten und ihm eine besondere attraktive und spektakuläre Atmosphäre verliehen haben.

Die Turngaupräsidentin Brigitte Kallenbach freute sich über die hohe Resonanz dieser Veranstaltung und entbot allen Teilnehmern ihre Willkommensgrüße, mit dem Wunsch, dass sie einen unterhaltsamen Nachmittag genießen können, bei dem sie viel Spaß haben und durch die Darbietungen tolle Anregungen für ihre Vereinsarbeit mitnehmen.

Der 1. Beigeordnete der Stadt Hechingen, Klaus Conzelmann, dankte dem TV Hechingen für die Übernahme dieses mit einen Höhepunkt in den jährlichen Veranstaltungen des Turngaues bildenden Frauentreffens und erinnerte daran, dass der TV Hechingen vor knapp 125 Jahren, dieses Jubiläum feiert der Turngau im nächsten Jahr, mit zu den Gründungsvereinen gehörte.

Weitere Grußworte entbot auch der 1. Vorsitzende vom TV Hechingen, Michael Dietmann, der den Frauen, die schon seit Jahrzehnten in ehrenamtlichem Engagement in den Vereinen tätig sind, seinen herzlichsten Dank und große Anerkennung ausgesprochen hat.

Doch nun öffnete sich der Vorhang zur ersten Darbietung, die von einer Männerriege vom TV Hechingen gezeigt wurde. Unter der Regie von Turnwart Dieter Blessing boten sechs gestandene Turner ein schwungvolles Barrenturnen, das von den aufmerksam beobachtenden Frauen mit reichlichem Beifall honoriert worden ist.

Der Pulsschlag der Frauen ist danach aber gleich wieder rapide gesenkt worden, als Barbara Schumann von der AOK mit den Entspannungsübungen zum Stressabbau mehrere Qi Gong-Formen ausführte und damit eine spürbare Ruhe in den Saal zauberte.