Der Turnverein Hechingen bietet allen sportlich Interessierten die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens an.

Eine Wertung ist jederzeit möglich. Wer sich aber noch nicht fit genug fühlt, hat die Möglichkeit im Training in einer lockeren, ungezwungenen Atmosphäre seine Leistung zu steigern. Das Training findet auch in den Sommerferien statt!!

Die Abnahme ist kostenlos für Mitglieder und Nicht-Mitglieder. Eine Mitgliedschaft im TVH ist also nicht erforderlich. Nähere Information erhalten sie direkt bei Herrn Blessing Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auf der Geschäftsstelle des Turnvereins.

Überblick über wesentliche Änderungen beim Deutschen Sportabzeichen 2013:

  • Reduzierung der Gruppen von fünf auf vier
  • Einführung von Leistungsstufen nach einem Punktesystem
  • Anpassung /Erweiterung der Altersgruppen
  • Reduzierung der Sportarten auf Leichtathletik, Schwimmen, Radfahren und Geräteturnen
  • Nachweis der Schwimmfertigkeit reicht aus

1. Reduzierung der Gruppen von fünf auf vier
Schwimmen fällt als eigenständige Prüfgruppe für die jährliche Wiederholung des Deutschen Sportabzeichens weg. Um das Deutsche Sportabzeichen zu erlangen muss jeweils eine Leistung in den motorischen Grundfertigkeiten Ausdauer Kraft Schnelligkeit Koordination erfolgreich absolviert werden.

2. Einführung von Leistungsstufen nach einem Punktesystem
Das Deutsche Sportabzeichen kann in den Leistungsstufen Gold, Silber oder Bronze erworben werden. Die erbrachten Leistungen bei den verschiedenen Disziplinen werden mit 1-3 Punkten bewertet (Bronze = 1 Punkt, Silber = 2 Punkte, Gold = 3 Punkte). Die Leistungsstufe richtet sich nach der Summe der erzielten Punkte bei den vier Einzeldisziplinen (Bronze = 4-7 Punkte, Silber = 8-10 Punkte, Gold = 11-12 Punkte). In jeder Disziplinengruppe muss mindest eine Leistung in Bronze erbracht werden. Bei der fünften Wiederholung (oder einem Vielfachen von 5) wird das Abzeichen in Platin/Gold mit Zahl vergeben, unabhängig von der erreichten Leistungsstufe.

3. Anpassung /Erweiterung der Altersgruppen
Die bislang gültigen Altersgruppen 18-29 Jahre und 30-39 Jahre werden in mehrere Altersgruppen unterteilt (18-19 Jahre, 20-24 Jahre, 25-29 Jahre, 30-34 Jahre und 35-39 Jahre). Ab 40 Jahre bleibt es wie in der Vergangenheit bei einer Einteilung der Altersgruppen in 5-Jahresschritten.

4. Reduzierung der Sportarten auf Leichtathletik, Schwimmen, Radfahren und Geräteturnen
Einige Angebote wie Inline Skating oder Skilanglauf fallen durch die Reform des Deutschen Sportabzeichens weg. Einzelheiten können der Tabelle mit den Leistungsanforderungen entnommen werden.

5. Nachweis der Schwimmfertigkeit reicht aus
Um das Deutsche Sportabzeichen ablegen zu können, muss der Nachweis der Schwimmfertigkeit erbracht werden. Dies muss zukünftig nicht mehr jährlich passieren, sondern nur noch alle fünf Jahre. Der Schwimmnachweis kann auf folgende Arten erfolgen: 

  • Wahl mindestens einer Schwimmdisziplin aus den Gruppen Schnelligkeit und Ausdauer
  • 200 m Schwimmen ohne Unterbrechung in maximal 11 Minuten
  • Rettungsschwimmabzeichen der DLRG ab Bronze.

Weitere Informationen zum Sportabzeichen finden Sie auch im Internet unter www.deutsches-sportabzeichen.de.